[Vorschau]
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
             
Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             
Newsletter-Archiv 

Absender: Alexander Mainzer
Datum: 07.10.2007 00:10
Titel: Senioren-Bezirkseinzelmeisterschaft 2007/2008
Text: 
Senioren-Bezirkseinzelmeisterschaft 2007/2008

Auch die diesjährige Senioren-Einzelmeisterschaft war ein voller Erfolg. Wie
schon öfter zuvor betont, ist dieses Turnier eines der nettesten und 
harmonischsten, die in unserem Bezirk ausgetragen werden, und war es mit 10 
Teilnehmern gar nicht mal so schlecht besetzt.

Der Endstand ist wie folgt:

Rang TNr Teilnehmer            Punkte Buchh
1    2   Späte, Erwin          4.5    13.5
2    1   Mersch, Heinrich      4.0    13.5
3    8   Dörper, Georg         3.0    13.0
4    5   Heimburger, Horst     2.5    15.0
5    4   Dobberstein,Werner    2.5    12.0
6    3   Renselmann, Hans      2.0    12.5
7    9   Korneli,J ohannes     2.0    12.0
8    6   Crumfinger, Ferdinand 2.0    11.5
9    7   Gronemeier, Wilhelm   2.0    11.5
10   10  Wagner, Heinz         0.5    10.5

Bei den Favoriten Mersch und Späte (beide SV Hilden) war besonders die 3. 
Runde ausschlaggebend: hier trafen beide Spieler aufeinander, und Herr Späte
konnte die Partie für sich entscheiden. Ohne Niederlage und mit 4.5 Punkten 
aus 5 Runden wurde Herr Späte am Ende somit verdient Senioren-Bezirksmeister
07/08. Herr Mersch wurde Zweiter. Den dritten Platz belegte Herr Dörper (SFD
'75).
Unter den Plätzen 4 bis 10 wird am kommenden Sonntag (7.10.) in Erkrath ein 
vom SCE 1973 gespendeter Karstadt-Gutschein über 20 EUR als Trostpreis 
verlost.
Herzlichen Dank an alle Teilnehmer, an die Turnierleiter Herr Gronemeier und
Herr Pfaff, an Frau Weclawski für die hervorragende Bewirtung und an den SCE
1973 für die Ausrichtung.
Ich hoffe, dass auch im nächsten Jahr die Tradition einer 
Senioren-Einzelmeisterschaft in Düsseldorf fortgeführt werden wird und der 
Bezirksvorstand nicht wieder erst kurz vor Turnierbeginn zögernd und 
zähneknirschend die finanzielle Unterstützung zusagt. Und vor allem wäre es 
zu begrüßen, wenn auch die jüngeren Bezirksmitglieder einer 
Senioren-Einzelmeisterschaft positiver gegenüber stehen würden. Man sollte 
beachten und respektieren, dass die Senioren (w55+, m60+) immerhin 23% der 
Bezirksmitgliedschaften stellen und mit 4,5% der relative Beteiligungsgrad 
genau so hoch ist wie bei der herkömmlichen Bezirkseinzelmeisterschaft. Auch
der Schachsport lebt von seiner Vielfalt, und Turniere wie etwa die 
Senioren-BEM und die Damen-BEM aufgrund der geringeren absoluten (!) 
Teilnehmerzahlen zukünftig weniger zu fördern, wäre ein größer Fehler. Denn 
eigentlich sollte genau dort investiert werden, um dem Bezirk eine möglichst
breite Basis an aktiven Schachspielern zu erhalten.

Mit schachsportlichen Grüßen,
Alexander Mainzer
SC Erkrath 1973 
Close