[Vorschau]
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
             
Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             
Newsletter-Archiv 

Absender: Thomas Sterz
Datum: 29.03.2008 21:27
Titel: Infos vom Kongress des NSV
Text: 
Liebe Schachinteressierten,

heute fand der Kongress 2008 des Niederrheinischen Schachverbandes in 
Solingen statt. Ich möchte Ihnen einen kurzen Überblick geben. Leider waren 
mit Vereinsvertretern des DSV 1854, Düsseldorfer SK und Gerresheim nur 3 
Düsseldorfer Clubs vertreten. Ich bin offen für Anregungen oder Kritik, was 
der Verband anbieten müsste, damit zukünftig einmal wieder mehr Vertreter 
unseres Bezirks anwesend wären. Insgesamt waren nur 17 Vereinsvertreter 
anwesend. 

Die Berichte der Vorstandsmitglieder brachten soweit kaum Ergänzendes zu 
dem, was schon auf der Hauptversammlung des Bezirks kommuniziert worden ist.
Harald Kurz gratulierte den Siegern der letzten Turniere, wobei insbesondere
Düsseldorfer Vertreter abräumen konnten.

Den Neuwahlen gingen dankende Worte des Vorsitzenden, Jürgen Dorn, voraus, 
die den scheidenden Amtsträgern galten. Eberhard Bießner (2. Spielleiter), 
Heinz Muntenbeck (Schriftführer) und Rudolf Weber (Kassierer) standen nicht 
mehr für die Wiederwahl zur Verfügung. Beide Letztere waren zusammen 
gerechnet fast 60 Jahre Mitglied des NSV-Vorstandes.

Gewählt wurden:
- 2. Vorsitzender: Thomas Sterz (einstimmig)
- Kassierer: Dr. Marius Fränzel (einstimmig)
- 2. Spielleiter: Heinz Strater (Gegenstimmen eines Vereins)
- Kassenprüfer: Heiko Bräuning, Martin Keller, Peter Ringelstein (Ersatz) 
(einstimmig)
- Schriftführer: ohne Kandidat und Wahl (Dr. Marius Fränzel wird das Amt 
zunächst kommissarisch übernehmen während ein Kandidat gesucht wird)
- Breitensportreferent: ohne Kandidat und Wahl (Amt soll nächstes Jahr aus 
der Satzung gestrichen werden)
- Lehrwart: ohne Kandidatund Wahl (Vorstand wird auf nächster Sitzung über 
Möglichkeiten beraten)

Bis auf Weiteres sind alle Spielberichte nach wie vor an Eberhard Bießner zu
senden. Eberhard Bießner und Heinz Strater werden alle betroffenen Vereine 
rechtzeitig informieren, wann eine Amtsübernahme auch die 
Spielberichtsmeldungen beeinflusst.

Zum Punkt Verschiedenes wurde folgendes erwähnt:
- Beim Deutschlandcup des Verbandes, der eine Qualifikation zum Turnier 
anlässlich der Schach-Olympiade in Dresden ermöglicht, sind bislang ca. 100 
Anmeldungen eigegangen. Eine Anmeldung ist nur noch dieses Wochenende 
möglich per Mail an den Verbandsvorsitzenden Jürgen Dorn. Eine Anmeldung am 
Spieltag selbst ist nicht möglich! Sollten die Qualifikanten nicht in 
Dresden teilnehmen können, wird unter den folgend platzierten Spielern 
ausgelost, die sich als Interessenten melden.
- Der Meldeschluss für den Vierer-Pokal zum Verband wird zukünftig nicht 
mehr der 10.1. eines jeden Jahres sein, sondern ca. 4 Wochen nach hinten 
gelegt werden können. Dieses wird den Wettbewerb auf Bezirksebene etwas 
terminlich entspannen. Details folgen von Harald Kurz.
- Die Frauen Einzelmeisterschaft des Verbandes wird in Erkrath stattfinden. 
Termine und Ausschreibung folgen vom Frauenwart Frank Guthausen.

Viele Grüße
Thomas Sterz
Schachbezirk Düsseldorf
1. Vorsitzender 
Close