[Vorschau]
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
             
Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             
Newsletter-Archiv 

Absender: Thomas Sterz
Datum: 05.06.2008 13:00
Titel: Bericht zum Kongress des SBNRW 2008
Text: 
Bericht zum Kongress 2008 des SBNRW:
Der diesjährige Kongress des SBNRW wurde in Witten ausgetragen. Präsident 
Dr. Hans-Jürgen Weyer konnte fast alle Präsidiumsmitglieder und 
Bezirksvorsitzende als Delegierte begrüßen. Besonders herzlich wurden die 
Wittener Bürgermeisterin, der Ehrenpräsident des SBNRW Erhard Voll, die 
Ehrenmitglieder Hans-Werner Luft sowie Frau Brandt und der Präsident des 
Brandenburgischen Verbandes willkommen geheißen.

Zu den bereits schriftlich abgegebenen Berichten der Präsidiumsmitglieder 
ergaben sich wenig Fragen. Der Haushalt gestaltet sich positiv und der SBNRW
steht deutlich besser da als noch vor einigen Jahren. Es wird derzeitig für 
einige Projekte gespart und auf absehbare Zeit ist bei unveränderter 
Kostenlage haben die Vereine mit keiner Beitragserhöhung zu rechnen.

Die gestellten Anträge wurden alle mit deutlicher Mehrheit angenommen. So 
wurde die mögliche zu verhängende Geldbuße auf 500 Euro und die Gebühren für
alle Rechtsmittel angehoben. Es wurde der "Preis des Schachbundes NRW" ins 
Leben gerufen, der in Zukunft in unregelmäßigen Abständen an Personen des 
öffentlichen Lebens verliehen werden kann, die sich in besonderer Weise um 
den Schachsport verdient gemacht haben.

Bei den Präsidiums-Wahlen wurden die bisherigen Amtsträger, Hans-Jürgen Dorn
(Vizepräsident), Karl-Ernst Kiel (Schriftführer) und Frank Strozewski (2. 
Spielleiter) jeweils einstimmig wiedergewählt. Neu ins Amt des Referent für 
Öffentlichkeitsarbeit wurde einstimmig Thomas Sterz gewählt. Nach längerer 
Diskussion und Abstimmung wurde das geschäftsführende Präsidium beauftragt 
mit Heike Vogel, die sich für die Position der Referentin für Frauenschach 
interessierte, aber aufgrund der parallel ausgetragenen Deutschen 
Frauen-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände nicht anwesend sein 
konnte, Kontakt aufzunehmen und im Anschluss an die Gespräche ggf. eine 
kommissarische Einsetzung vorzunehmen.

Besonderes Augenmerk richtete Präsident Dr. Weyer auf die anstehenden 
Veranstaltungen, die das Schach in Deutschland, aber auch insbesondere in 
NRW, in diesem Jahr verstärkt in die Öffentlichkeit bringen wird. Die 
Fahrradtour von Siegen nach Dresden beginnt am 11.7.08 und leitet die 
letzten Tage vor der Schacholympiade ein. Die Qualifikationsturniere 
(Deutschlandcup) waren ein großer Erfolg. Ein weiteres Spektakel wird dann 
die FIDE-Weltmeisterschaft die ab dem 14.10.08 für drei Wochen in Bonn 
ausgetragen wird und damit besonders für die Mitglieder aus NRW in 
Reichweite liegen wird.  

Thomas Sterz
Schachbezirk Düsseldorf
1. Vorsitzender 
Close