Bezirksturniere
 
[Vorschau]
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
             
Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             
Saison 2012/2013  

Einzelmeisterschaft
edit
» Turnierverlauf     » Ausschreibung

Einzelpokal
edit
» Turnierverlauf     » Ausschreibung

Blitz-Einzelmeisterschaft
edit
» Turnierverlauf     » Ausschreibung

Blitz-Mannschaftsmeisterschaft
edit
» Turnierverlauf     » Ausschreibung

  
Viererpokal
edit
» Turnierverlauf     » Ausschreibung

Damen-Einzelmeisterschaft
edit
» Turnierverlauf     » Ausschreibung

Senioren-Einzelmeisterschaft
edit
» Turnierverlauf     » Ausschreibung

Anny-Hecker-Pokal
edit
» Turnierverlauf     » Ausschreibung

  
Archiv

» 2017/2018
» 2016/2017
» 2015/2016
» 2014/2015
» 2013/2014
» 2012/2013
» 2011/2012
» 2010/2011
» 2009/2010
» 2008/2009
» 2007/2008
» 2006/2007
__________________________________________________________________

Einzelmeisterschaft: Ausschreibung

Ausschreibung Bezirks-Einzelmeisterschaft 2012
Die Bezirkseinzelmeisterschaft 2012 wird bei der SG Kaarst ausgetragen.


Teilnahmeberechtigt:
Jedes Mitglied des Schachbezirkes
Düsseldorf mit gültiger Spielerlaubnis.


Ausrichter: SG Kaarst

Turnierleitung:
Bernhard Kapeller, Maubisstr. 21,
41564 Kaarst, Tel. 02131-605475 oder
0172-2637834, eMail:
bernhardkapeller@alice-dsl.net

Spiellokal:
VHS-Gebäude, 2.Etage, Räume 205-209,
Am Schulzenrum 18, 41564 Kaarst

Termine:
Jeweils Freitag um 19:00 Uhr, am 07.09.12,
14.09.12, 28.09.12, 26.10.12, 09.11.12,
23.11.12, 14.12.12.

Modus:
7 Rd. CH-System, bei Punktgleichheit wird
um den Titel gestochen. Sollten mehr als
zwei Spieler punktgleich an der Spitze
stehen, werden Paarungsnummern ausgelost
und alle beteiligten Spieler(innen)
spielen jeweils eine Partie nach Rundentabelle
um den Titel. Sollten lediglich zwei
Spieler(innen) punktgleich an der Spitze
liegen, werden zwei Partien gespielt. Sollte
es die Begegnung innerhalb des Turniers
schon gegeben haben, erhält der/die
Spieler(in) in der ersten Partie die weißen
Figuren, der/die in der vorherigen Partie die
schwarzen Figuren hatte. Für den Fall, dass
es diese Partie innerhalb des Turniers nicht
gab, wird die Farbe ausgelost. In der
zweiten Partie erfolgt dann jeweils ein
Farbwechsel. Sollten die Stichpartien zu
keiner Entscheidung führen, gilt die entsprechende
Fortschrittswertung innerhalb
des Turniers. Bei erneutem Gleichstand
entscheidet erst die Buchholzwertung und
wenn diese ebenfalls gleich ist, die erste
gewonnene Blitzpartie mit 5 Minuten
Bedenkzeit. Auf den weiteren Qualifikationsplätzen,
die nicht in die Titelvergabe
eingreifen, gilt die Fortschrittswertung, bei
erneutem Gleichstand Buchholzwertung und
Stichkämpfe.

Bedenkzeit: 2 Std./40 Züge, 30 Min./Rest

Qualifikation:
Die ersten 4 Plätze sind bei den NSVMeisterschaften
startberechtigt.

Regeln:
Es gelten die FIDE-Regeln in Verbindung
mit der aktuellen Fassung der BTO/ASpO
des SB NRW.

Der Zeitpunkt der Siegerehrung wird durch
die Turnierleitung rechtzeitig bekanntgegeben.
Verlegungen sind nur in Ausnahmefällen
und in Abstimmung mit dem/der Gegner/in
und der Turnierleitung möglich.

Preise:
130 Euro / 100 / 80 / 60 / 40, beste Dame
bei mind. 3 Teilnehmerinnen 25 Euro.
Anmeldung:

Anmeldeschluss 31.08.2012. Anmeldung
ausschließlich schriftlich (Post oder E-Mail)
mit Name, Vorname, Straße, Wohnort,
Telefon, ggf. E-Mail, Verein, an den
1. Spielleiter des Bezirks, Frank Hammes,
Meineckestr. 28, 40474 Düsseldorf, Tel.
0211-614131, E-Mail: f_hammes@gmx.de.
Hinweis: Das Turnier wird zur DWZ-Auswertung
eingereicht.

Rechtsmittel:
Gegen diese Ausschreibung kann gem.
BTO SB NRW Punkt 9 Protest in 12-facher
Ausfertigung beim Vorsitzenden des
Düsseldorfer Spielausschusses, Frank
Hammes, Meineckestr. 28, 40474 Düsseldorf,
eingelegt werden. Die Protestgebühr in
Höhe von 100 Euro ist am gleichen Tage
auf das Bezirkskonto (Schachbezirk
Düsseldorf, Postbank Köln, KontoNr.
307457504, BLZ 37010050) zu überweisen
oder als Verrechnungsscheck beizulegen.

Frank Hammes,
1. Spielleiter Schachbezirk Düsseldorf

Close